Shell we lack?

image

Ich habe es getan und endlich Shellac ausprobiert. Die ganze Prozedur auf den Fingernägeln dauerte etwa eine Stunde. Für mich Ungeduldige per se viel zu lange, da die Lackschichten aber abwechselnd unter UV gehärtet werden, und man somit ständig beschäftigt ist, eine kurzweilige Angelegenheit.
Wie das Ganze step by step funktioniert, ist hier sehr anschaulich erklärt:

http://www.kratzfester-nagellack.de/Das-Shellac-System/Shellac-Zu-beachten/

Für mich optimal, ich bin da selbst ordentlich ungeschickt. Wenn ich mit der linken Hand meine Nägel lackiere, sieht es aus, als hätte ein Kind erstmals Nägel lackiert. Oder ein Hund.

Aus Zeitgründen hatte ich den Folgetermin erst drei Wochen später. Fazit: der Lack hält spitze (lediglich ein mini Stückchen ist weg), die Nägel glänzen herrlich und man muss nicht mehr an Nagellack denken. Was mich allerdings optisch massiv stört: der Lack wächst heraus, das sieht bescheiden aus. Zitat einer Freundin: „Das sieht aus wie bei einer alten Frau!“. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Ich werde noch einen anderen Farbton testen und dann wohl wieder zu selfmade Nudetönen zurückkehren.

Ich war in diesem Studio (auf Empfehlung einer lieben Freundin):

http://www.ambiente-nagelstudio.at

2 thoughts on “Shell we lack?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s