Komm, verbieg dich endlich!

Ich halte nicht viel von Neujahrsvorsätzen. Trotzdem nehme ich den Jahreswechsel immer zum Anlass, meine (sportlichen) Ziele zu überdenken. Ein Ziel für 2016 ist es, wieder regelmäßig Yoga zu praktizieren.

2008 habe ich mit Ashtanga (Vinyasa) Yoga angefangen. Was ist das nun schon wieder? Yoga in der Tradition von T. Krishnamacharya, welches für westliche Schüler hauptsächlich Asana (Körperhaltungen) und Pranayama (Atemkontrolle) beinhaltet. Was ich daran mag: Es ist anstrengend, man ist im Bewegungsfluss und es ist nicht langweilig. Damit tue ich mir nämlich sonst schwer.

Die ersten Jahre habe ich regelmäßig praktiziert, dann wurde das Yogastudio meines Vertrauens neu übernommen, und ich war nicht mehr so begeistert. So wurde ich quasi zur Yoga-Nomadin, die sich gelegentlich von Studio zu Studio durchprobiert hat.

Ein Studio, das ich immer schon probieren wollte, ist die Yogawerkstatt. Kennt Ihr das? Man nimmt sich das schon ewig vor, und geht trotzdem nicht hin? Sonnengruß-Prokrastination!

Umso mehr hat es mich gefreut, dass ich letzten Sonntag endlich die Yogapants hochbekommen habe, und einfach eine Schnupperstunde gemacht habe. Und ich bin begeistert! Ich habe die Stunde „Ashtanga 1. Serie geführt“ besucht, und war ordentlich fertig danach. Was mir persönlich immer wichtig ist, ist eine angenehme Mischung aus Yogatradition und Moderne, das hat genau gepasst. Wenn zu viel gesungen oder mit Räucherstäbchen hantiert wird, bin ich nämlich nicht so amused.

Fazit: Die Yogawerkstatt hat mein sportliches Ziel erfolgreich repariert, ich komme wieder! Günstig gelegen im zweiten Wiener Gemeindebezirk und ein Ort zum Wohlfühlen, mein Tipp der Woche!

Wer die Yogawerkstatt auch einmal ausprobieren möchte, bitte hier entlang: http://www.yogawerkstatt.at.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s