Aber du machst doch so viel Sport

„Aber du machst doch so viel Sport!“ – Das höre ich aktuell ständig. Wenn ich erzähle, dass meine Waage ungewohnte Zahlen anzeigt (als würde man es nicht sehen).
Ja, die traurige Wahrheit lautet: ich habe zugenommen. Zuerst ein paar harmlose Studierkilos, dann habe ich für mich einen wahnsinnig wichtigen Meilenstein geschafft: ich habe aufgehört zu rauchen. Schlimm genug, dass ich jemals angefangen habe, aber ich bin unheimlich stolz auf mich. Tja, der Rauchstopp hat auch ein paar wenige Kilos mehr auf den Hüften bewirkt. Der Klassiker. Summiert sich halt!
Wenn ich das Leuten erzähle, kommt immer ein völlig erstauntes „Aber du machst doch so viel Sport!“. Hallo? Seid Ihr doof  :-)? Abs are made in the kitchen. Die Ernährung macht’s aus, meine Lieben! Sport ist doch kein Wundermittel. Und ja, die Ernährung war trotz großen theoretischen Wissens einfach die letzte Zeit suboptimal. Süßigkeiten und so, Ihr versteht? Da kann ich noch so viel Sport treiben.
Kommt Zeit, kommt Ernährungsumstellung. Ich werde berichten!

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s