Challenge accepted! Sophia Thiel macht mich fit.

Hallo, Ihr Lieben, ich brauchte wieder eine neue Challenge. Mein Training kam mir in letzter Zeit oft etwas festgefahren und nicht abwechslungsreich genug vor. Umso mehr freut es mich, dass ich für mein Blog das Fitnessprogramm von Sophia Thiel testen darf. Ich werde laufend berichten, wie es mir geht, und welche Fortschritte ich mache.

Vergangene Woche habe ich mich schon etwas darauf vorbereitet. Es gibt einige Videos mit Sophia, die man sich im Vorfeld online ansehen kann. Meine Güte, ist diese Frau durchtrainiert. Ich konnte nur auf diesen perfekten Bauch starren, während ich ihr gelauscht habe. Ja, den Bauch, den würde ich glatt nehmen :-). Ob sie meinen haben will, bleibt dahingestellt.

Wie funktioniert das Ganze jetzt? Ich darf natürlich nicht zu viel ausplaudern, aber im Wesentlich sind das die Eckdaten zum Programm, die kein Geheimnis sind:

  • Dauer: 12 Wochen (die Videos sind allerdings 24 Wochen abrufbar, theoretisch kann man das Programm also direkt zwei mal machen)
  • Training daheim oder im Studio, drei Mal die Woche ca. 20 Minuten (via Workoutvideo, Sophia trainiert 1:1 mit dir mit)
  • Motivationsvideos
  • Ein kompletter Ernährungplan, abgestimmt auf Größe und Gewicht, den man als .pdf herunterladen kann und somit ewig nutzen kann.
  • drei Ernährungsphasen für jeweils vier Wochen

Wer Sophia Thiel nicht kennt, sie wurde mit ihrem Youtube-Kanal bekannt. Sie selbst hat eine beeindruckende Abnahmgeschichte zu erzählen, und ist jetzt fit wie ein Turnschuh. Mehr als das, die Dame hat einen Körper … Wahnsinn!

Kaltstart

Gestern ging´s los! Der Start war schon einmal etwas holprig, da ich fast vergessen hätte, dass ich keine Kuhmilch trinken soll, und meine Family nur diese daheim hatte. Schlaftrunken am Montag Morgen hätte ich das beinahe verpennt. Nach dem Frühstück hatte ich sehr bald wieder Hunger, nach Mittagessen und Snack fühlte ich mich super, dann, nach dem Abendessen, hatte ich tierisch Kopfweh, und hätte ein halbes Schwein essen können. Aus Brot, gefüllt mit Nudeln. Und Reis. Einkaufen musste ich direkt zwei Mal, da ich den Salat bei meiner Familie vergessen hatte. Typisch ich.

Head over heals?

Woran das liegt mit dem Kopfweh? Ich habe mich bisher wirklich ernährt wie der König in Frankreich, sprich, genossen ohne Ende. Carbs für vier, Zucker für acht. In den letzten zwei Jahren habe ich die Ernährung ordentlich schleifen lassen. Erst war es die klassische Schokolade in den vielen harten Lernphasen, dann war es die Schokolade als frisch gebackene Nichtraucherin. Bis gestern war es die Gewohnheitsschokolade. Und ich esse einfach wahnsinnig gerne. Viel, gut und immer. Ich habe in den letzten Monaten zwar schon viele Dinge durch gesündere Alternativen ersetzt, allerdings bringt auch das nicht viel, wenn das Kaloriendefizit nicht stimmt bzw. einfach keines ist. Zurück zum Kopfweh, ich habe das recherchiert, es scheint tatsächlich so etwas zu geben wie eine „Low Carb Grippe„. Das Programm ist zwar eher unter dem Aspekt Slow Carb (langkettige Kohlenhydrate, die den Insulinspiegel nicht so in die Höhe schnellen lassen) einzuordnen, aber vorher habe ich einfach High Carb hoch zehn gemampft. Tja, jede Umstellung fällt anfangs schwer, sonst wäre es ja langweilig.

Das Ziel? Was will ich erreichen?

Vor der ganzen Schokolade (gut, die gab´s eigentlich mein ganzes Leben über) war ich phasenweise ein ziemlicher Schlacksi, das finde ich mittlerweile auch nicht mehr erstrebenswert. Ich möchte ein bisschen definierter aussehen und die lästigen Fettpölsterchen schmelzen lassen. Nicht übertrieben, aber so, dass ich ich mich wieder wohlfühle.

Trainieren im Wohnzimmer

Gestern habe ich Sophia erstmals in meinem Wohnzimmer schwitzen lassen. Sie motiviert wirklich sehr.

13887128_1052797298175121_5303817558889564650_n

Die ersten Trainingseinheiten sind aber sehr erklärungslastig, da bestimmt viele Komplettanfänger ebenfalls mit ihr um die Wette sporteln wollen. Ich bin sicher, das wird mit der Zeit fordernder.

Ich halte Euch weiterhin auf dem Laufenden!

*In sportlicher Zusammenarbeit mit 7NXT Health GmbH 

9 thoughts on “Challenge accepted! Sophia Thiel macht mich fit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s