Verboten gut: Sweet Hell

Wenn es in der Hölle auch so gute Mohn- und Nussnudeln gibt, dann bleibe ich dort :)! Gemeinsam mit der Babsi durfte ich die köstlich-süßen Nudeln kosten. Ein absoluter Genuss. Mit Apfelmus und einem guten Kaffee dazu. 


Aufgefallen ist uns Sweet Heel schon beim diesjährigen Ice Cream Festival. Warum? Weil die Schlange mit Abstand am längsten war und weil es schwarze Eistüten gab.Im Winter setzen die Eisspezialisten auf warme Gerichte, wie die Piadina, und winterliche Eissorten wie u.a. Bratapfel, Mon Cherie, Eierlikör, Punsch oder Marzipan-Mandarine. 


Der Hintergrund: die Stammgäste haben sich gewünscht, dass das Lokal keine Winterpause macht. Für kommendes Jahr ist eine Filiale in Strasshof geplant, wo es auch Frühstück geben wird.

Passend zum Eis aus der Hölle: Deko für Halloween im gesamten Lokal. Die Räumlichkeiten sind sehr großzügig. Nachkatzen sei ein Besuch empfohlen!


*in kulinarischer Kooperation mit Sweet Hell

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s