Music makes my world go round

Musik brauche ich wie die Luft zum Atmen. Vor allem beim Training. Egal, ob ich laufen gehe oder aber im Home Gym schwitze, ohne Musik geht gar nichts. Ich denke, wenn mir während des Laufens der Smartphone-Akku leer werden würde, würde ich sofort auf dem Absatz kehrt machen.

kopfhorer

Seit einigen Jahren ist Spotify mein treuer Begleiter. Morgens zum Kaffee und um munter zu werden, starte ich bereits die erste Playliste. Noch mit halbgeöffneten Augen. Unterwegs mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto wird weitergehört. Bin ich alleine im Büro, so läuft wieder eine motivierende Playlist. Auch daheim ist Musik sowieso immer am Start. Frühliche Beats sorgen automatisch für gute Laune. Da kann der Novembertag noch so grau sein. Happy vibes auf die Ohren!

Aktuell liebe ich meine Winter-Playlist, die laufend ergänzt wird:

Winter 2016
In der Agentur haben wir uns mal eine Liste zum Arbeiten erstellt, die ich auch liebe:

#workworkwork

Musik zum Training

sport musik.JPG

Heute stelle ich Euch meine liebsten Playlists vor, zu denen ich trainiere und gleichzeitig Energie tanke:

Meine eigene Combo

 

Diese Liste liebe ich für Läufe

Leider hat das optische Einbinden von den Playlisten nur in der Voransicht funktioniert. Und das, obwohl ich dazu Musik gehört habe.

Was sind Eure liebsten Listen oder Lieder fürs Training?

*in musikalischer Kooperation mit Spotify

6 thoughts on “Music makes my world go round

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s