Ein sportlicher Wochenrückblick

Zurück zu Runtastic Results! Am Mo, Di und Sa habe ich meine HIIT-Workouts durchgezogen. Ein Manko ist mir dabei aufgefallen: wenn man unfreiwillig ein paar Tage nicht trainieren konnte, kann man das der App nicht mitteilen. Und bleibt so im Rückstand. Und: am Montag hatte ich so viel Energie, dass ich super gerne ein zweites Workout drangehängt hätte, das geht leider ebenfalls nicht.


Da ich dem Coach mitgeteilt habe, dass mir das Workout zu leicht war, hatte ich gleich am Samstag ein richtig krasses Training. Ich sage nur: Burpees! Richtig fordernd, genau nach meinem Geschmack. Die App motiviert, und ich liebe es, dass ich nur kurz, aber unheimlich effektiv trainieren kann.

Am Mittwoch hatte ich ja mein EMS-Training und danach einen g’scheiten Muskelkater, vor allem im Rücken. Da kamen zwei Restdays am Do und Fr wie gerufen.

Always hungry

In dieser Woche war mein Magen ein Loch. Ich hatte einfach ständig Hunger. Auf alles. Und es wurde auch nichts ausgelassen. Ein spontaner Burger bei McDoof nach dem Fortgehen, das weltbeste Baklava und ein riesiges Brunchbuffet sowie Weihnachtskekse.


Und? Die Waage zeigte heute Früh weniger als letzten Sonntag an. Macht Euch also bitte nicht verrückt, wenn Ihr auch mal lebt!


Sonst habe ich daheim immer selbst und sehr gesund gekocht. Die Mischungs macht’s!

Einen wunderschönen ersten Advent, meine Lieben!

*in sportlicher Zusammenarbeit mit Runtastic

4 thoughts on “Ein sportlicher Wochenrückblick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s