Meine Woche: Fad wird´s nicht.

Huhu, meine Lieben! Schon wieder ist eine Woche um. Die Zeit rast dahin. Beruflich war´s recht turbulent. Und auch sonst stand jede Menge an. Ich war so viel unterwegs und immer nur abends zum Schlafen daheim. Eine Woche, die ihresgleichen sucht. So viele schöne Momente!


Run like no one is watching.

Am Montag habe ich Cardio aus meinem Trainingsplan von Live it. Lift it. im Park absolviert. Das macht draußen doch immer noch am meisten Spaß. Und ein paar Kraftübungen habe ich auch gleich drangehängt, weil ich so Lust hatte. Da ich den Montag frei hatte, bin ich richtig super in die Woche gestartet. Und das auch noch mit Traumwetter. Tage später war´s fast winterlich. Aprilwetter deluxe, four seasons in one day.


Philipp, wir wollen ein Kind von dir!

Am Dienstag waren wir (dank erneutem Gewinnspielglück) in den Kammerspielen und am Mittwoch ging es zum Konzert von Philipp Poisel. Ich habe selten ein so großartiges Konzert erlebt. Von Lachen bis gleichzeitig Tränen verdrücken mit der Besten war alles dabei. Die Bühnenshow war Wahnsinn. Philipp, wir lieben dich einfach :)! Hier mein neues Lieblingslied von ihm, zum Dahinschmelzen:

Ich will ein Roman sein
Auf den Seiten deines Lebens
Geschrieben mit Tinte – schwarzer Tinte aus deinem Herz
Ich will ein Orkan sein
Keine kurze Geschichte
Ein Manifest – will dass du aufstehst in der Nacht


Kaffee, Kaffee und nochmals Kaffee

Am Donnerstag war ich endlich mal im Jonas Reindl, ich glaube, ich habe ein neues Lieblingscafé gefunden. Und das in Uninähe! Und eine Idee für einen kommenden Blogpost, wo ich Euch meine liebsten Lokale vorstellen möchte. Watch out!


Yoga: L.A Style
Mein Wochenende war auch richtig toll: Die liebe Yogalexia hat einen fabelhaften Yoga-Workshop mit Cristi Christensen aus L.A organisiert. Einfach magisch. Von Meditation bis hin zu Schwitzen und völlig fertig sein war alles dabei. Im Mittelpunkt standen die Chakren, und das Motto „Soul fire weekend“ kam nicht von ungefähr. Wir waren danach happy, sehr durstig (was bei mir bis heute angehalten hat, ich saufe schon seit gestern nonstop Wasser wie ein Kamel :-D) und offenbar hat sich unser Shopping Chakra weit geöffnet, denn bei Butlers sind wir dezent eskaliert. Ein super lustiger Tag, der noch einen Nap zum Drüberstreuen brachte.


Der Sonntag war geprägt von Quality Time: Brunch mit der üblichen Runde, ein Spaziergang durch die ganze Stadt und nochmal Jonas Reindl für einen Iced Latte mit Hafermilch. Herrlich. Und während ich diese Zeilen schreibe, rollt Foodora mit einem Burger von Swing Kitchen an. Ich sag´s Euch, so lässt es sich durchaus leben :).

Sehr entspannt

Aktuell sehe ich Ernährung sehr entspannt, ohne großen Druck. Ich liebe das Training von Live it. Lift it., schaffe aber neben Uni, Ausbildung, Job und Co. nicht alle Einheiten. Ich schaue, das ich so viel schaffe, wie möglich. Die Ernährung finde ich toll, weil es hier nicht um zig Verbote geht, sondern um Genuss. Ich habe noch nie so leckere Rezepte entdeckt, die ich bestimmt auch nach dem Programm kochen werde. Das „Feel good“-Bundle ist mein absolutes Highlight. Und mein Projekt, so weit wie möglich auf Industriezucker zu verzichten, läuft super. Trotzdem freue ich mich auf das eine oder andere Löffelei. Oder eine Lindthasenfamilie.


Wie war deine Woche? Hast du auch schöne Momente gehabt? Ich wünsche dir einen schönen Wochenendausklang!

*in sportlicher Kooperation mit Live it. Lift it.

4 thoughts on “Meine Woche: Fad wird´s nicht.

  1. Toller Wochenrückblick. Ich mache auch Sport. Gehe da aber eher Laufen und zum Zumba. Finde ich cool, dass du auf Industriezucker verzichtest wo ja gerade fast überall Zucker drinnen ist. Wie machst du das?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s