Meine besten Lerntipps

Wer kennt es nicht? Die Uniferien neigen sich dem Ende zu, und es steht ein Jänner voller Prüfungen und Abgaben bevor. Daher gibt es heute meine besten Lerntipps für Euch. Gleich 15 an der Zahl!

  • Wissen, welcher Lerntyp du bist: manche lernen am besten, wenn sie Mindmaps machen, manche schreiben sich Lernkarten, manche müssen den Stoff vor sich her sprechen, manche müssen den Stoff hören, jeder ist anders. Der visuelle Lerntyp benötigt Bücher, Skizzen, Bilder, Lernposter, Videos oder Lernkarteien. Der auditive Lerntyp braucht Audiodateien, Gespräche, Vorträge, Musik und bloß keine Nebengeräusche. Der kommunikative Lerntyp ist am besten beraten, wenn er Dialoge, Diskussionen, Lerngruppen oder Rollenspiele zum Lernen nützt. Und der motorische Lerntyp lernt am besten durch Bewegungen, Nachmachen, Gruppenaktivitäten oder Rollenspiele. Wenn du noch nicht weißt, zu welchem Typ du gehörst, so probiere am besten mehrere Methoden aus. Es gibt auch Mischtypen. Ich bin z.B. visueller und auditiver Lerntyp.
  • Audios aufnehmen: ich nehme mir immer Audios mit dem Lernstoff auf. Dann kann ich nämlich überall lernen, auf dem Weg zur Uni, beim Putzen oder auch beim Sport. Jedes Handy hat die Möglichkeit der Sprachaufzeichnung. Wenn ich komplett unmotiviert bin, höre ich mir meine Audios an und kann nebenbei einfach etwas komplett anderes machen.
  • Lernpartner suchen: Gemeinsam statt einsam, Leidensgenossen erleichtern die Prüfungsphase ungemein. Gemeinsam in der Bib sitzen, sich das Leid klagen, all das macht den harten Jänner wesentlich erträglicher.
  • Bib: In der Bibliothek bin ich immer fokussiert. Daheim geht das selten, viel zu verlockend ist es plötzlich zu putzen.

study-1968077_1920

  • Musik: Auf Spotify gibt es herrliche Lernmusik, rein instrumentell. Meine liebste Playlist? Instrumental Study, besser geht´s nicht.
  • Brainfood: statt literweise Kaffee zu trinken und 300g Tafeln Scheik zu verputzen, knabbere ich sehr gerne Nüsse. Es gibt nicht umsonst Studentenfutter. Auch Matchatee kickt schön rein und das viel angenehmer als Kaffee.
  • Rechtzeitig anfangen: Das gelingt auch mir nicht immer, nimmt aber ordentlich Druck raus. Und ein Lernplan verhindert, dass du nervös wirst.
  • Belohnen: und das zeitnah. Ein heißes Bad nach dem Lernen, ein Wellnesstag nach der Prüfung, dein Lieblingsessen, deiner Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.
  • Ordnung: an einem chaotischen Schreibtisch bist du nur abgelenkt, sorge für eine ordentliche und angenehme Arbeitsumgebung.
  • Apps: es gibt zahlreiche Apps für dein Smartphone, die dir die Konzentration erleichtern. Mein Liebling und mein wichtigster Lerntipp: Forest. Gibt´s kostenlos. Du pflanzt für eine festgelegte Zeitspanne einen virtuellen Baum und darfst währenddessen nicht dein Handy verwenden, sonst müsstest du nämlich aufgeben. Und wer will das schon?
  • Nütze die zusätzlichen Prüfungstermine: was ich an der Uni Wien liebe? Es gibt mehrere Prüfungstermine. Du kannst also selbst entscheiden, ob du den Jänner wirklich so vollpacken musst. An der FernUni, wo ich meinen Bachelor gemacht habe, gab es fieser Weise nur einen. Daher ist das jetzt richtig Luxus für mich.
  • Equipment: ich liebe Stifte, Leuchtmarker und fancy Blöcke. Mit schönen Sachen lernt es sich gleich noch besser!
  • Pausen: ich mache meistens nach 50 Minuten eine Pause, so für zehn Minuten. Mal strecken, den Platz verlassen, danach lernt es sich umso konzentrierter weiter. Versprochen!
  • Prokrastination? Nein, danke!: Weil ich weiß, dass ich da extrem anfällig bin, putze ich z.B. immer vor der Lernphase, dann gerate ich nicht in Versuchung. Eigentlich komisch, wenn ich nicht lernen muss, steh ich jetzt auch nicht so auf Putzen.
  • Realistisch planen: der Tag hat nur 24 Stunden. Und plane Puffer ein, man ist einfach nicht jeden Tag super leistungsfähig.

Ich wünsche allen StudentInnen eine erfolgreiche Prüfungsphase. Würde mich sehr freuen, wenn du berichtest, ob dir meine Tipps geholfen haben oder welche Lerntipps du auf Lager hast. Und, gute Nachrichten: diese Phase geht auch vorbei :)!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s