Völlig losgelöst: Floating bei [schwerelos] mitten in Wien

*Einladung (unbezahlte Werbung)

Durch Zufall bin ich auf [schwerelos] gestoßen, umso mehr hat es mich gefreut, dass ich diese Entspannungsmethode selbst ausprobieren durfte. Mitten im 8. Bezirk gelegen kann man hier im wahrsten Sinne schweben. Floating ist ein tiefenentspannendes Bad in einer fast gesättigten Salzsole. Durch die hohe Salzkonzentration des Wassers ergibt sich so viel Auftrieb, dass der Körper frei von jeder Anstrengung auf dem Wasser schwebt. Das Wasser hat zwischen 34,8 und 35,2 Grad Celsius, was exakt der Außentemperatur der Haut entspricht. Besonders beeindruckt haben mich die wunderschön gestalteten Räumlichkeiten. Dennoch war ich etwas nervös, wie dieses Erlebnis wohl so sein wird.

Ursprünglich als Labor für wissenschaftliche Forschung entstanden, hat sich das Floating mit seinen positiven Auswirkungen schnell herumgesprochen. Seit drei Monaten stehen die Floating-Wannen auch der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung. Die Nachfrage ist so groß, dass das Angebot bereits ausgeweitet werden konnte. Dr. scient. med. Andreas Huber leitet [schwerelos] und hat mir das Konzept genau erklärt. In Kooperation mit der Medizinischen Universität Wien werden die positiven Auswirkungen des Floatings erforscht.

Das Becken hat verschiedene Lichter, die man selbst ausschaltet, wenn es los geht. Dann geht es für 60 Minuten quasi ab in die Wanne. Das Gefühl zu schweben ist einzigartig. Anfangs hatte ich ziemliche Schwierigkeiten, so richtig abzuschalten. Ich meditiere zwar seit diesem Jahr, aber bin noch ganz am Anfang. Gegen Ende habe ich mich herrlich leicht gefühlt und sehr entspannt. Durch den bewussten Ausschluss aller akustischen und visuellen Störungen wechseln die Hirnwellen in den sogenannten Theta-Bereich, der sonst nur über tiefen Schlaf oder disziplinierter Meditation erreichbar ist. 

So gelangt man zu tiefer körperlicher und mentaler Entspannung, erreicht eine bessere Konzentrationsfähigkeit und setzt den kognitiven Zugang zu Emotionen frei.

SONY DSC

Ganzheitlicher Ansatz

Danach hatte ich noch eine herrliche Massage. Danach war ich so tiefenentspannt, wie schon lange nicht mehr. Besonders lustig war, danach im „Rush Hour-Bimverkehr“ nach Hause zu fahren und immer noch leicht zu schweben. Bin ich sonst durch meine Hochsensibilität sehr geräuschempflindlich, war ich immer noch entspannt wie selten. Dieser ganzheitliche Ansatz hat mich besonders begeistert, bei [schwerelos] wird auch noch Katathym Imaginative Psychotherapie angeboten. Diese Therapieform habe ich im Rahmen der Selbsterfahrung für das Propädeutiken schon ausprobiert und war sehr angetan davon.

Positive Auswirkungen auf Körper, Nervensystem und Psyche

Floating wirkt sich u.a. positiv auf die Reduktion von Muskelschmerzen/Verspannungen, Senkung des Blutdrucks, Verbesserung von rheumatischen Beschwerde oder die Linderung von Hautkrankheiten aus. Das Nervensystem profitiert von gesteigertem Wohlbefinden durch Endorphinausschüttung, Reduktion von chronischen Schmerzsymptomen, einen meditativen Bewusstseinszustand, verbessertem Schlaf oder sogar durch die Minderung eines Jetlag.

Auf psychischer Ebene kommt es zu einem Ausgleich umweltbedingter Reizüberflutung, Stressreduktion mit erhöhter und lang anhaltender Stressresistenz, einem verbesserten Zugang zu Gefühlen, Steigerung der Konzentration und Zugang zu tiefgründigen Einsichten.

Forest-Schwerelos-Floating-2.jpg

Abends war ich noch sehr kreativ und habe herrlich erholsam geschlafen. Und ich habe einen kleinen Salzrand an meinem Gesicht entdeckt, fast wie Urlaub!

Ich kann Floating nur wärmstens weiterempfehlen. Dass man beim ersten Mal noch nicht komplett zum Zenmeister der Entspannung wird, ist normal, daher wird 2 x Einzel-Floating vergünstigt angeboten. Alle Preise und weiterführende Informationen findet ihr hier.

*Fotos beigestellt, Picture Credit: Charlotte Forest

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s