Meine aktuelles Training

Hallo, meine Lieben! Ich hoffe, Ihr hattet auch ein schönes Wochenende! Im Moment habe ich Semesterferien und somit endlich wieder richtig Zeit für mich selbst. Grund genug, Euch heute von meiner aktuellen Sportroutine zu erzählen. Und auch Grund, mir zu wünschen, dass die nächsten beiden Ferienwochen nicht allzu schnell vergehen. Hoffen wir das Beste!

Eigentlich wollte ich den Blogpost „Meine aktuelle Sportroutine“ nennen. Aber ich habe ja gar keine. Also keine Routine. Seit Anfang des Jahres (die erste Jännerwoche war ich bewusst noch im sportlichen und kalorischen „post Weihnachts-Koma“) mache ich ausschließlich das, worauf ich Lust habe. Sportlich gesehen, sonst eigentlich auch. Fast. Soweit das halt geht. Mein Training sieht also momentan jede Woche unterschiedlich aus. In dieser Woche etwa gab es super viel Yoga, außer heute, da kratzt der Hals und ich bin vernünftig. Ich war ein Mal im EMS-Training, eine Stunde in Pop Pilates und habe ein Lauf ABC hinter mir. Und sogar Yoga mit der Family, die waren zugegebenermaßen dezent eingerostet :). Weiterlesen Meine aktuelles Training

Advertisements

Athlagon – Revolution der Fitnessapps

Hallo, Ihr Lieben! Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Euch. Heute darf ich Euch eine neue Fitnessapp vorstellen: Athlagon. Fitnessapps gibt es ja bereits viele, diese hier hebt dich aber deutlich vom Markt ab. Sportler, Physiotherapeuten und Sportwissenschaftler haben ordentlich getüftelt und eine revolutionäre App gestaltet. Grund für die Idee zur eigenen App: Unzufriedenheit mit den gängigen Apps im Segment Fitness.

Wo stehst du wirklich?

Athlagon versteht sich als reine Fitnessanalyse-App. Mehrere Testmodule können ein umfangreiches digitales Abbild der physischen Leistungsfähigkeit des Users ermitteln. Im erzeugten Profil siehst du dann, wo du wirklich stehst. Du kannst so genau deinen Trainingsfortschritt tracken und hart an deinen Schwachstellen arbeiten. Dabei will das Team rund um Athlagon keine Fitnessapp ersetzen, sondern als Companion die Sportler unterstützen.

Weiterlesen Athlagon – Revolution der Fitnessapps

So ein Theater im Mai: ein verspäteter Wochenrückblick.

Ich war immer schon ein kleiner Rebell, der gegen den Strom schwebt. Daher kommt ein Wochenrückblick à la Steffi auch mal am Montag Abend. Schuld daran? Ein völlig absurdes, aber eigentlich ziemlich geniales Wochenende … Und eine irre Woche mit buchstäblich viel Theater.

Geht´s Euch gut? Was für eine Woche, super viele Termine. Freizeitstress :)! Und darunter ganz tolle Events. Ich lebe im Moment wirklich meinen Traum. Durch mein Blog und Instagram, und nein, 80.000 Follower habe ich (noch) nicht, komme ich mit so spannenden Themen in Berührung und lerne Gleichgesinnte kennen. Dankbar ist kein Ausdruck! Stressig war die Woche dennoch, und ich nehme mir aktuell endlich wieder vor, mehr Yoga zu machen und mehr für einen Ausgleich zu sorgen. Das rate ich immerhin allen, die mich um Rat fragen, nur mir selbst zu selten. Note to self ist hiermit klar.

Das Sommerintermezzo war einfach herrlich. Scheint so, als wäre der Sommer ohnedies wieder da. Yes, Mai ist einfach der allergeilste Monat überhaupt, jedes Jahr! Sandalen, abends, ohne Jacke mit Freunden draußen sitzen, die Fenster weit auf machen, herrlich! Ich bin ein totaler Sommertyp – Bis auch ich mich aufrege, dass mir im Hochsommer zu heiß ist, um draußen zu sporteln. Oder drinnen :). Oder um überhaupt auch nur einen Schritt zu tun.

Auch klassisch für „Alles neu macht der Mai“: am liebsten würde ich gerade umziehen, meine Garderobe komplett „überarbeiten“ und und und. Geht´s dir auch so? Ach ja, und einen Hund hätte ich gerne, darf mir aber unseren Flocki, ausborgen. Weiterlesen So ein Theater im Mai: ein verspäteter Wochenrückblick.