Stress di ned!

Hallo, Ihr Lieben! Eine stressige Woche? So viel zu tun, dass du nicht mehr weißt, wo dir der Kopf steht und du direkt eine Delphintherapie gebrauchen könntest? Dann ist dieser Beitrag speziell für dich. Und falls du zu den Glücklichen gehörst, die aktuell stressfrei leben, so kannst du dir vorbeugend meine Tipps zu Herzen nehmen.

Powerseminar von Vitango

Vergangenen Freitag war ich beim Powerseminar „Stress di ned!“ von Vitango. Alleine die Location hat schon für Entspannung gesorgt. Die „Location im Grünen“ ist eine Wellnessoase im 13. Wiener Gemeindebezirk. Grün soweit das Auge reicht und ganz in Holz gehalten. Perfekt gegen Stress. Lisa Vesely, B.A., Expertin für das Thema Stress, hat innerhalb von zwei Stunden jede Menge nützliche Tipps gegen Stress im Alltag gegeben. Dabei ist sie individuell auf alle Blogs der Anwesenden eingegangen, was mir besonders imponiert hat. Gerade Blogger sind oft mit Stress konfrontiert. Man muss sich nur Instastories ansehen. Viele Blogger berichten stolz, dass sie zwölf Stunden vorm Laptop verbracht haben, und das am Sonntag. Oder sie raunzen gefühlt jeden zweiten Tag darüber, dass sie die Buchhaltung machen müssen. Schnell fängt man da an, sich zu vergleichen und zu denken, man müsse ebenso Gas geben, und das 24/7. Continue reading „Stress di ned!“

Meine Pflegeroutine und Tipps gegen unreine Haut

Hallo, Ihr Lieben!Heute will ich Euch ein bisschen von meiner neuen Pflegeroutine erzählen.

Trotz fortschreitenden Alters habe ich nämlich ziemliche Hautprobleme, also Akne, sehr sensible und zum Teil auch trockene Haut. Da traf es sich umso besser, dass ich bei einem Event von Vichy eine Hautanalyse bekam und jetzt auf mich abgestimmte Pflegeprodukte verwende.

Continue reading „Meine Pflegeroutine und Tipps gegen unreine Haut“

Ballast über Bord

Hallo, Ihr Lieben! Ihr kennt das bestimmt: man sammelt über die Jahre unheimlich viel an. Lauter Kram, den man eigentlich gar nicht wirklich braucht.

Es tut unheimlich gut, sich von solchen Dingen zu befreien. Daher gibt´s heute meine ultimativen Tipps für deine Ausmist-Aktion:

  1. Bei solchen Projekten zögert man ja oft und schiebt sie unnötig vor sich her. Es gilt: einfach mal losstarten. Und: Tagesverfassung, es gibt sie, die Tage, an denen man ruhig mal alles rausdonnert.
  2. Recherchiere, ob deine ausgemisteten Dinge nicht Menschen erfreuen können, die nichts haben. Spenden macht Sinn!
  3. Die passende Musik an und ab geht´s! Nichts ist motivierender.
  4. Stell dir einen Wecker und staune, was du in nur nur 30 Minuten schaffst.
  5. Mach dir eine Liste, und nimm dir Zimmer für Zimmer vor.
  6. Vielleicht gibt es den einen oder anderen Flohmarkt in deiner Nähe. So kannst du ganz nebenbei noch Geld verdienen. Und: du hast einen Endtermin.
  7. Gönn dir dazwischen auch eine Pause!
  8. Fange bloß nicht an, sämtliche Zeitschriften oder alte Briefe zu lesen. Das passiert mir immer wieder :).
  9. Raus damit! Zögern sorgt definitiv nicht für mehr Platz in den eigenen vier Wänden.
  10. Erzähle Freunden von deinem Vorhaben. Beim nächsten Besuch willst du nicht mit deinem alten Chaos dastehen.

The Life-Changing Magic of Tidying

Als die „Bibel“ zum Ausmisten gilt ja dieses Buch hier:

FullSizeRender 3

Ich muss sagen, es ging mir ein wenig zu weit. Meine Handtasche wird nicht am Abend ausgeräumt, damit sie sich nach einem langen Tag erholen kann. Continue reading „Ballast über Bord“