Ein ruhiger Wochenrückblick

Na, Ihr Lieben, wie war Eure Woche? Meine war nicht gerade ereignisreich, aber das sollte sie ja auch nicht sein. Von meinem neuen Lieblingswort Gehirnurlaub habe ich Euch ja schon in diesem Blogpost berichtet.
Es gibt Tage, da bekomme ich es gut hin, ein paar Gänge runterzuschalten. Dann gibt es auch die Tage, da bin ich ungeduldig und genervt. Aber der Lernprozess gehört dazu.

Dampfbar, was ist das denn?
Dass ich als frisch gebackene Wiederraucherin nicht gerade zufrieden damit bin, ist auch kein Geheimnis. Es stinkt, ist ungesund und nervt mich. Vor allem nach knapp 1 1/2 Jahren rauchfrei. Also war ich in dieser Woche in der Dampfbar und habe mich für ein einfaches Modell entschieden, das Patronen verwendet. Mal sehen, wie das wird. Und dann ist diese blöde Qualmerei hoffentlich bald Geschichte.

Continue reading „Ein ruhiger Wochenrückblick“

So ein Theater im Mai: ein verspäteter Wochenrückblick.

Ich war immer schon ein kleiner Rebell, der gegen den Strom schwebt. Daher kommt ein Wochenrückblick à la Steffi auch mal am Montag Abend. Schuld daran? Ein völlig absurdes, aber eigentlich ziemlich geniales Wochenende … Und eine irre Woche mit buchstäblich viel Theater.

Geht´s Euch gut? Was für eine Woche, super viele Termine. Freizeitstress :)! Und darunter ganz tolle Events. Ich lebe im Moment wirklich meinen Traum. Durch mein Blog und Instagram, und nein, 80.000 Follower habe ich (noch) nicht, komme ich mit so spannenden Themen in Berührung und lerne Gleichgesinnte kennen. Dankbar ist kein Ausdruck! Stressig war die Woche dennoch, und ich nehme mir aktuell endlich wieder vor, mehr Yoga zu machen und mehr für einen Ausgleich zu sorgen. Das rate ich immerhin allen, die mich um Rat fragen, nur mir selbst zu selten. Note to self ist hiermit klar.

Das Sommerintermezzo war einfach herrlich. Scheint so, als wäre der Sommer ohnedies wieder da. Yes, Mai ist einfach der allergeilste Monat überhaupt, jedes Jahr! Sandalen, abends, ohne Jacke mit Freunden draußen sitzen, die Fenster weit auf machen, herrlich! Ich bin ein totaler Sommertyp – Bis auch ich mich aufrege, dass mir im Hochsommer zu heiß ist, um draußen zu sporteln. Oder drinnen :). Oder um überhaupt auch nur einen Schritt zu tun.

Auch klassisch für „Alles neu macht der Mai“: am liebsten würde ich gerade umziehen, meine Garderobe komplett „überarbeiten“ und und und. Geht´s dir auch so? Ach ja, und einen Hund hätte ich gerne, darf mir aber unseren Flocki, ausborgen. Continue reading „So ein Theater im Mai: ein verspäteter Wochenrückblick.“

Spargel, Sonne, Stofftiere: ein Wochenrückblick.

Einen wunderschönen Sonn- und Muttertag wünsche ich euch! Was für eine Woche, sehr viele, sehr coole Termine und endlich, ja endlich, macht mein Lieblingsmonat Mai seinem Namen alle Ehre. Sonne, warm und ich bin happy.

Am Montag war ich erstmals im Viktor Frankl Museum und bin immer noch begeistert. Kennt Ihr sein bekanntestes Werk „… trotzdem ja zum Leben sagen“? Der Begründer der Logotherapie und Existenzanalyse hat mich sehr inspiriert. Ich kann Euch das Museum nur ans Herz legen. So viel positive Energie und Liebe zum Detail. Und ich liebe Erlebnispädagogik bei Ausstellungen. Einige Elemente sind mir wohl für immer in Erinnerung geblieben.


Hundeflüsterer in Aktion.

Im Büro war es unheimlich lustig, ich bin nämlich dran, unserem Bürohund Flocki einen Trick beizubringen. Das könnte allerdings noch etwas dauern :-). Und ich habe eine totale Salatsucht entwickelt. Das ist doch mal was sinnvolles.


Weitblick bei Andy Wolf

Am Donnerstag waren meine BFF und ich beim Event von Andy Wolf im 25 Hours Hotel. Wunderschöne Brillenfassungen. Ich liebe Brillen ja, mir knapp -10 Dioptrien bleibt mir auch nicht viel anderes übrig. Dennoch: statt Kontaktlinsen habe ich lieber eine schicke Brille, ein ganz wesentliches Accessoire. Danke an SISTER ACT Public Relations für die Einladung.

Continue reading „Spargel, Sonne, Stofftiere: ein Wochenrückblick.“