So ein Theater im Mai: ein verspäteter Wochenrückblick.

Ich war immer schon ein kleiner Rebell, der gegen den Strom schwebt. Daher kommt ein Wochenrückblick à la Steffi auch mal am Montag Abend. Schuld daran? Ein völlig absurdes, aber eigentlich ziemlich geniales Wochenende … Und eine irre Woche mit buchstäblich viel Theater.

Geht´s Euch gut? Was für eine Woche, super viele Termine. Freizeitstress :)! Und darunter ganz tolle Events. Ich lebe im Moment wirklich meinen Traum. Durch mein Blog und Instagram, und nein, 80.000 Follower habe ich (noch) nicht, komme ich mit so spannenden Themen in Berührung und lerne Gleichgesinnte kennen. Dankbar ist kein Ausdruck! Stressig war die Woche dennoch, und ich nehme mir aktuell endlich wieder vor, mehr Yoga zu machen und mehr für einen Ausgleich zu sorgen. Das rate ich immerhin allen, die mich um Rat fragen, nur mir selbst zu selten. Note to self ist hiermit klar.

Das Sommerintermezzo war einfach herrlich. Scheint so, als wäre der Sommer ohnedies wieder da. Yes, Mai ist einfach der allergeilste Monat überhaupt, jedes Jahr! Sandalen, abends, ohne Jacke mit Freunden draußen sitzen, die Fenster weit auf machen, herrlich! Ich bin ein totaler Sommertyp – Bis auch ich mich aufrege, dass mir im Hochsommer zu heiß ist, um draußen zu sporteln. Oder drinnen :). Oder um überhaupt auch nur einen Schritt zu tun.

Auch klassisch für „Alles neu macht der Mai“: am liebsten würde ich gerade umziehen, meine Garderobe komplett „überarbeiten“ und und und. Geht´s dir auch so? Ach ja, und einen Hund hätte ich gerne, darf mir aber unseren Flocki, ausborgen. Continue reading „So ein Theater im Mai: ein verspäteter Wochenrückblick.“

Yoga im Alltag für mehr Gelassenheit

Der Jänner ist ordentlich vollgepackt: zwei Ausbildungswochenenden, Prüfungen und der ganz normale Wahnsin mit Arbeit, Blog und Training. Ach ja, und Privatleben. Daher habe ich mir das Ziel gesetzt, wieder mehr Yoga in meinen Alltag zu integrieren. Kennt Ihr das? Ihr wisst genau, wie gut Euch etwas tut und gebt dem dennoch nicht genug Raum? Damit ist nun Schluss.


Umso mehr hat es mich gefreut, dass ich das Yoga-Rad aus der Themenwelt „Mein stärkstes Ich“ von Tchibo auf Herz, Nieren und Asanas testen durfte. Das Produkt gibt es ab 18. Jänner für ca. vier Wochen in den Filialen oder im Onlineshop. Ich kann es Euch nur ans Herz(chakra) legen, mit dem Rad lassen sich Intensität und Schwierigkeit der Asanas erhöhen. Und Spaß macht es auch noch! Dabei ist auch eine Anleitung mit Übungen, die im Schwierigkeitsgrad variieren. Verbiegen leicht gemacht.

Continue reading „Yoga im Alltag für mehr Gelassenheit“

Wochenende: Yoga und Eiszeit

Das Wochenende war richtig super! Am Freitag feierte die liebe Alexia ein rauschendes Yoga-Sommerfest. Mit musikalischer Begleitung einer richtig guten DJane, DJ Terror, gab es eine dynamische Yogaeinheit und danach ausgezeichnetes veganes Catering von Pepper & Ginny – perfekter Start ins Wochenende!

Sisi! Franzl! Eis!!

Am Samstag waren wir auf touristischen Pfaden unterwegs: das Sisi Museum wollte entdeckt werden. Wie von gefühlten 5.000 Touristen, etwas voll, der gute, alte Laden in der Hofburg. Umso angenehmer war das Eis danach im Burggarten beim Ice Cream Festival vom lieben Patrik. Super nettes Ambiente, die Mädels am Start und tolle Eiskreationen und Street Food. Danach wurde noch Stunden im Le Bol geplaudert, das sollte man viel öfter tun.


Heute geht’s auch noch zur Family und zum Essen, besser geht es eigentlich kaum. Wie war Euer Wochenende?