Lieblingsfrühstück French Toast

Sonntag. Herrlich! Endlich mehr Zeit zum Frühstücken. Beim Brunch neulich hatte ich French Toast, unheimlich lecker. Also war klar, das will ich auch daheim!

Du brauchst (für zwei Personen):

Striezel (du kannst auch Toast nehmen)

einen Teelöffel Kokosöl

zwei Eier

1/8 Liter Milch (ich hab Mandelmilch genommen)

Zimt

einen Teelöffel Xucker (du kannst auch Industriezucker verwenden)

IMG_8597.JPG

 

So geht’s: Continue reading „Lieblingsfrühstück French Toast“

Meine Tipps für ein besseres Zeitmanagement

Hallo, Ihr Lieben! Ich hoffe, es geht Euch gut und Ihr startet schon ins Wochenende! Heute präsentiere ich Euch meine besten Tipps für ein besseres Zeitmanagement.

  1. Realistisch bleiben: sich zu viel vornehmen macht dich nicht happy, bleib realistisch bei deiner Zeitplanung!
  2. To do-Listen: ich liebe Listen in allen Formen und Farben und es gibt kaum etwas schöneres, als erledigte Aufgaben abzuhaken.
  3. Puffer einplanen: nichts läuft immer wie geplant, wenn du Puffer einplanst, bleibst du trotzdem im Zeitplan.
  4. Pausen einlegen: 24/7 am Laptop? Das macht nicht produktiver. Plane bewusst Pausen ein, dann arbeitest du umso erholter weiter.
  5. Wochenpläne: so siehst du auf einen Blick, was in der Woche so ansteht und erledigt werden will.
  6. Wochenende ist Wochenende: man sieht so viele Blogger, die auf Instagram raushauen, dass sie täglich arbeiten bis zum Umfallen. Daran solltest du dir kein Beispiel nehmen.
  7. Schöne Planner: ein hübscher Planer sorgt für Motivation und begleitet dich das ganze Jahr über. So wie der von My lovely Planner!

FullSizeRender 2.jpg

Der Planner bietet viel Platz und geht über herkömmliche Inhalte hinaus, so kannst du deine Ziele festhalten, findest motivierende Zitate oder allerlei Nützliches:

FullSizeRender

*Danke für das PR-Sample!

Ein perfektes Wochenende in Salzburg

Ich komme von einem herrlichen Wochenende in Salzburg retour. Bisher kannte ich die wunderschöne Stadt nur von einem Abend auf der Durchreise. Umso gespannter war ich auf das Wochenende. Mit der Westbahn ist man super schnell und günstig da. Am Freitag bin ich direkt zu Fuß vom Bahnhof in mein Hotel spaziert, das Hotel am Mirabellplatz liegt sehr zentral. Bereits 1653 ließ Fürsterzbischof Paris Graf Lodron das Gebäude als Sekundogeniturpalast für Wohnzwecke seiner Familie errichten. Heute erinnern goldener Dekor, roter Marmor und ein wunderschönes Deckengewölbe an die lange Geschichte des altehrwürdigen Hauses. Nachmittags wurde ich von der lieben Steffi von Salzburg.info abgeholt, und bei einem zweistündigen Stadtspaziergang habe ich jede Menge über das schöne Salzburg erfahren dürfen.

Continue reading „Ein perfektes Wochenende in Salzburg“