Faire Bloggerkooperationen: Gibt´s die?

Als die liebe Sylvia aka PR-Spionin gefragt hat, ob ich bei ihrer Blogparade  #fairbloggerrelations mitmachen möchte, habe ich nicht lange gezögert. Ich bin keine der großen österreichischen BloggerInnen mit abertausenden Followern. Ich blogge ausschließlich als Hobby, wie schon der Name meines Blogs verrät.

Dennoch trudeln Anfragen von Firmen ein, die sich für eine Kooperation interessieren. Und diese Anfragen sind schon manchmal recht absonderlich. Mein Highlight an Negativbeispiel:

„Hallo ich bin XY und arbeite für Produkt X, das einen Online Shop für Produkte speziell für an Krebs erkrankte Frauen mit allen möglichen Tipps und Tricks rund um die Krankheit verbindet. Bei meinen Recherchen zum Thema Ratschläge für die Nebenwirkungen der Chemo und Naturkosmetik als Alternative, bin ich auf Deine Blog-Artikel gestoßen, in denen Du von Deinen Erfahrungen berichtest und war sehr begeistert!“

Ähm, geht´s eigentlich noch.?Wie pietätlos ist das denn, bitte? Ich habe da Gott sei Dank keine Erfahrungen und schon gar keinen Blogpost. Meine Antwort fiel entsprechend direkt aus. Auch mit dem Vermerk, die Dame möge doch bitte besser recherchieren und anderen Bloggern so eine geschmacklose Unterstellung ersparen. Continue reading „Faire Bloggerkooperationen: Gibt´s die?“

Blog-Geburtstag

Liebes Blog,

am 19. Februar 2015 hast du das Licht der Onlinewelt erblickt. Gratulieren tue ich dann erst am 19.! Bringt ja sonst kein Glück. Anfangs nur für mich und engste Freunde bestimmt. Warum? Weil ich in der Fastenzeit so gut es ging auf Zucker verzichten wollte, und dabei tagebuchartig berichten wollte, wie es mir Zuckermaul dabei so ging.

Vor zwei Jahren hatte ich keine Ahnung, dass du so wachsen würdest. Dass du bisweilen beachtliche Klickraten verzeichnen wirst. Dass du breiter werden würdest. Nur thematisch, versteht sich :-). Dass ich durch dich Gleichgesinnte kennenlernen würde. Dass ich auf coolen Events wäre. Dass ich noch nie so inspiriert war. Dass du mein Hobby werden würdest, das sich nie wie Arbeit anfühlen würde.

Ich hätte nie gedacht, dass ich mit tollen Firmen zusammen arbeiten würde. Und nein, ich bin keine der top ten Bloggerinnen Österreichs. Darum kann es bei einem Nebenjob mit vollem Terminkalender auch gar nicht gehen. Und soll es auch nicht, frei nach dem Motto „Keep calm and blog for fun“. Ich blogge nach wie vor, dann, wenn ich möchte. Wenn ich eine Idee habe. Eine Inspiration. Und wenn ich in der Klausurphase nicht dazu komme, dann ist das auch kein Beinbruch. Dann werden halt nur Instagram (weil größte Leidenschaft) und Facebook (weil´s schnell geht) bedingt.

Fastenzeit, Klappe, die Nächtse

Als kleines Dankeschön für Euren Support nach zwei Jahren Blog werde ich dich zu Beginn der Fastenzeit mit kostenlosen Gesundheitstipps versorgen. Hier geht´s zum Facebook-Event. Wichtig: Verzicht ist nicht so vordergründig für mich, wie Gesundheit. Und wenn du religiösen Input erwartest, muss ich dich leider auch enttäuschen. Was dich erwartet? Aufgaben für den Alltag, Tipps & Tricks oder auch mal ein Workout für zu Hause!

Bloggen lernen? Folge deiner Leidenschaft!

Ich werde so oft gefragt, was man tun soll, wenn man gerne bloggen würde. Einfach machen! Keine Angst haben, dass du etwas falsch machst, weil das wirst du am Anfang gehen. Auch wenn Perfektion bei vielen im Vordergrund steht, mach, was dir Spaß macht. Und wenn man dir diesen Spaß anmerkt, wirst du Erfolg haben.

Danke! Ja, du bist gemeint!

Ohne dich, liebe/r Leser/in wäre Bloggen aber nur halb so lustig. Danke für deinen Support, für deine Kommentare und Anregungen!

Keep calm and meet … Hochzeitsplanerin Paula

Hallo, meine Lieben, heute darf ich Euch Paula vorstellen, nicht nur eine meiner allerbesten Freundinnen, sondern auch Hochzeitsplanerin mit Passion. Daher freue ich mich umso mehr, dass ich Paula interviewen durfte. Continue reading „Keep calm and meet … Hochzeitsplanerin Paula“