Meine aktuelles Training

Hallo, meine Lieben! Ich hoffe, Ihr hattet auch ein schönes Wochenende! Im Moment habe ich Semesterferien und somit endlich wieder richtig Zeit für mich selbst. Grund genug, Euch heute von meiner aktuellen Sportroutine zu erzählen. Und auch Grund, mir zu wünschen, dass die nächsten beiden Ferienwochen nicht allzu schnell vergehen. Hoffen wir das Beste!

Eigentlich wollte ich den Blogpost „Meine aktuelle Sportroutine“ nennen. Aber ich habe ja gar keine. Also keine Routine. Seit Anfang des Jahres (die erste Jännerwoche war ich bewusst noch im sportlichen und kalorischen „post Weihnachts-Koma“) mache ich ausschließlich das, worauf ich Lust habe. Sportlich gesehen, sonst eigentlich auch. Fast. Soweit das halt geht. Mein Training sieht also momentan jede Woche unterschiedlich aus. In dieser Woche etwa gab es super viel Yoga, außer heute, da kratzt der Hals und ich bin vernünftig. Ich war ein Mal im EMS-Training, eine Stunde in Pop Pilates und habe ein Lauf ABC hinter mir. Und sogar Yoga mit der Family, die waren zugegebenermaßen dezent eingerostet :). Weiterlesen Meine aktuelles Training

Werbeanzeigen

Are you alive?

Gestern durfte ich bei ALIVE 656 das EMS-Training testen. Ich habe in der Vergangenheit schon mal probiert, wie es sich anfühlt mit elektrischer Muskelstimulation zu trainieren. Aber ich muss sagen, das Konzept hier hat mich richtig begeistert.

EMS-Training (kurz für den ordentlichen Zungenbrecher Elektromyostimulationstraining) wirkt als gezielte Verstärkung der körpereigenen elektrischen Reize von außen. Man steigt in einen hautengen Mikrofaseranzug bestehend aus Dreiviertelhose und -shirt, der an allen großen Muskelpartien mit Elektroden versehen ist. Hierüber werden agonistische und antagonistische Muskelgruppen über großflächige Elektroden simultan stimuliert. Ursprünglich stammt das Ganze aus der Rehabilitation, und findet im Leistungssport schon lange seine Anwendung. Nicht umsonst. Weiterlesen Are you alive?