Yoga im Alltag für mehr Gelassenheit

Der Jänner ist ordentlich vollgepackt: zwei Ausbildungswochenenden, Prüfungen und der ganz normale Wahnsin mit Arbeit, Blog und Training. Ach ja, und Privatleben. Daher habe ich mir das Ziel gesetzt, wieder mehr Yoga in meinen Alltag zu integrieren. Kennt Ihr das? Ihr wisst genau, wie gut Euch etwas tut und gebt dem dennoch nicht genug Raum? Damit ist nun Schluss.


Umso mehr hat es mich gefreut, dass ich das Yoga-Rad aus der Themenwelt „Mein stärkstes Ich“ von Tchibo auf Herz, Nieren und Asanas testen durfte. Das Produkt gibt es ab 18. Jänner für ca. vier Wochen in den Filialen oder im Onlineshop. Ich kann es Euch nur ans Herz(chakra) legen, mit dem Rad lassen sich Intensität und Schwierigkeit der Asanas erhöhen. Und Spaß macht es auch noch! Dabei ist auch eine Anleitung mit Übungen, die im Schwierigkeitsgrad variieren. Verbiegen leicht gemacht.

Weiterlesen Yoga im Alltag für mehr Gelassenheit

Werbeanzeigen

2017/18: a virtual happy jar

2018. 365 leere Seiten, die mit Glücksmomenten und Dankbarkeit gefüllt werden wollen. The best is yet to come!

Page 1: Qualitytime mit den Oldies, Risotto gekocht und immer noch im Onesie 😍

Page 2: wieder daheim, neue Badezimmerleuchte, noch Risotto von gestern

Page 3: gratis ins Volkstheater mit Babs

Page 4: Bib, Starbucks und Gewinn abgeholt, super hübsche Hülle für mein MacBook montiert

Page 5: Vorstellungsgespräch gerockt und doch nicht den morgigen Feiertag vergessen

Page 6: Schlaf- und Faultag, Badewanne mit ganz viel Schaum

Page 7: Wohnung geputzt, drei Ladungen Wäsche gewaschen, und positiv aufgeregt: morgen beginnt ein neuer Abschnitt, bin perfekt vorbereitet und werd das schaffen   💪🏼🎉🎈👌🏼

Page 8: erfolgreiches Vorstellungsgespräch, Bib und Tag 1: ✔️😭

Page 9: Unistart, Matheuni und Tag 2: ✔️😭

Page 10: es geht nach Tirol, Pressereise, nach schwerem Start heute Tag 3: ✔️, Sonnenuntergang und Winterwonderland

Page 11: in Tirol, Winterwanderung und heute echt easy Tag 4: ✔️, Hüttenessen mit Kaiserschmarren, „Ich und mein Holz“

Page 12: ich hab einen neuen Job ab Februar, intueat klappt super und Yoga tut unheimlich gut

Page 13: Kaffee hoch im Kurs, Bib und Pastaliebe

Page 14: Großvati, es hat geschneit! Suuuper Tag ohne große Schwierigkeiten – eine Woche 👏🏼💪🏼! Prokrastination deluxe, obwohl/weil morgen Prüfung, mit Fahrradhelm auf die Leiter 🙈

Page 15: Super gute Laune, Prüfung Nr. 1 erledigt, Sonne und knackige Kälte

Page 15: viel mehr Energie

Page 16: Stolz auf mich

Page 17: 10 Tage 🎉, Fuckup Nights und Maki

Page 18: vorab im Büro, super produktiv in der Bib

Page 19: Shopping – neue Lieblingsjeans

Page 20: Dolce far niente

Page 21: Brunch @ Klyo, „Du siehst so erholt aus!“, zwei Wochen 🙌🏻✌🏻

Page 22: wenn dir jemand in der Bib seinen Platz vermacht

Page 23: TEWA ✔️🤯, Lernflow deluxe, Kaffeesucht

Page 24: Vorerst letzte Prüfung erledigt, Hund, Sonne und „Hilfe, ich bin blond“

Page 25: Endlich mal wieder Büroschluss und abshaken

Page 26: Hoch die Hände, Semesterende! Ab nach Bad Ischl

Page 27: ein herrlicher Tag in Bad Ischl mit Kinderspielplatz, Sonne, Kaffee und Schreibflow

Page 28: ab nach Bad Aussee in die wunderschöne Wasnerin, Schreibflow, Badewanne mit Bergblick, herrliches Essen mit Unterhaltung und „Na gerade Sie, wo Sie so schlank sind!“ ✌🏻💖 Und: 3 Wochen ✌🏻✌🏻

Page 29: Strahlende Sonne und Schnee, super angenehme Gesichtsbehandlung, Yoga und bestes Essen, mehr als dankbar

Page 30: ausschlafen, Yoga, Bergluft, Badewanne „with a view“

Page 31: das Toilettendrama 🙈🤣🙈 und Heimreise bei Sonne

Page 32: Ein neuer Job ist wie ein neues Leben 💻✌🏻☕️

Page 33: best day(te) ever

Page 34: backen und bei den Oldies 😍

Page 35: bei den Oldies und ein herrlicher Nap 💞😴

Page 36: Kochen für den Lieblingsonkel und Gerda 💕

Page 37: gratis ins Kino mit Babs, alle Tassen von Mäckes im Schrank

Page 38: ich glaub, ich mag meinen Job

Page 39: endlich ein Zahnarzttermin, Yoga mit Paul, nicht bereit für Männerbesuch.

Page 40: Well, that was neccesary 😁!

Paul äh Page 41: lazy Saturday, ganz nach meinem Geschmack

Page 42: Am Herzensprojekt schreiben, Ehem. Zahnärztin überstanden, EMS und Gewinnspielschwein mit Riegeln und Co.

Page 43: Pop Pilates und Krapfenspaß im Büro

Page 44: Theater mit Valentins-Babs, Meditation und Franzbrötchen

Page 45: mit Doro und Paula telefoniert, Bürohund kennen gelernt und gerade sehr zufrieden, Meditation mit 7Mind

Page 46: Frauenlaufevent: neue Schuhe 🌺🙏🏼, Yoga mit Thomas

*** spontaner fast Digital Detox und danach: zu faul, zu sehr in den Tag lebend ***

Page 114: Besuch im Grünen, Sonne und Quality Time

Page 115: mega cooles Seminar und Summervibes

Page 116: Lieblingstante gehört und Onkel Joe

IMG_9714.JPG

***************************************

Weil 2016 so ein tolles Jahr war und ich kleine Glücksmomente auf Zetteln festgehalten habe, habe ich beschlossen, das ganze 2017 virtuell zu machen. Um den Blick zu schärfen, Achtsamkeit zu üben und mich das ganze Jahr über zu motivieren. Weiterlesen 2017/18: a virtual happy jar