Shakshuka: schnelles Sonntagsrezept

Einen wunderschönen Sonntag, Ihr Lieben! Na, Hunger? Dann ist dieses Rezept vielleicht etwas für dich. Ich habe Shakshuka ein Mal im Restaurant gegessen und war begeistert. Da war klar: das muss ich nachkochen. Das Rezept ist super einfach und eignet sich auch hervorragend für Resteverwertung.

Du benötigst (für drei Personen):

  • Olivenöl
  • Eine Zwiebel
  • frischen Koriander (da sich hier die Geister scheiden: wenn er dir nicht schmeckt, einfach andere Kräuter verwenden)
  • Eine Knoblauchzehe
  • Zwei Spitzpaprika
  • Sechs Tomaten
  • Tomatenmark
  • Gewürze nach Wahl, ich mag Paprika scharf, Chili, Salz, Pfeffer und Küchenkräuter
  • Drei Eier

Weiterlesen Shakshuka: schnelles Sonntagsrezept

Advertisements

Risotto: Es gibt Reis, Baby!

Heute hatte ich meine Risotto-Premiere. Im Rahmen der Reis-Challenge werden heute zwei Freunde bekocht. Wir können nämlich alle keinen Reis kochen, so ist die Challenge entstanden. Und weil mein Gemüserisotto so lecker geworden ist, hier das Rezept für vier Personen: 300g Risottoreis und Knoblauch im Topf in Olivenöl kurz anbraten, dann einen halben Liter Gemüsebrühe dazu und köcheln lassen. So eine gute halbe Stunde ca. In der Zwischenzeit Gemüse Eurer Wahl kleinschnippeln und in Olivenöl in einer Pfanne anraten. Ich habe Zucchini, Melanzani und Paprika vom Biobauernhof verwendet. So gut!

G’scheit würzen und dann frischen Parmesan drüber, fertig!

Profitipp: Rühren und nochmal rühren :)! Und der Reis darf kernen Kern haben, dann ist er nämlich einfach noch nicht fertig. Geduldsprobe für mich :)!