Meine Tipps für ein besseres Zeitmanagement

Hallo, Ihr Lieben! Ich hoffe, es geht Euch gut und Ihr startet schon ins Wochenende! Heute präsentiere ich Euch meine besten Tipps für ein besseres Zeitmanagement.

  1. Realistisch bleiben: sich zu viel vornehmen macht dich nicht happy, bleib realistisch bei deiner Zeitplanung!
  2. To do-Listen: ich liebe Listen in allen Formen und Farben und es gibt kaum etwas schöneres, als erledigte Aufgaben abzuhaken.
  3. Puffer einplanen: nichts läuft immer wie geplant, wenn du Puffer einplanst, bleibst du trotzdem im Zeitplan.
  4. Pausen einlegen: 24/7 am Laptop? Das macht nicht produktiver. Plane bewusst Pausen ein, dann arbeitest du umso erholter weiter.
  5. Wochenpläne: so siehst du auf einen Blick, was in der Woche so ansteht und erledigt werden will.
  6. Wochenende ist Wochenende: man sieht so viele Blogger, die auf Instagram raushauen, dass sie täglich arbeiten bis zum Umfallen. Daran solltest du dir kein Beispiel nehmen.
  7. Schöne Planner: ein hübscher Planer sorgt für Motivation und begleitet dich das ganze Jahr über. So wie der von My lovely Planner!

FullSizeRender 2.jpg

Der Planner bietet viel Platz und geht über herkömmliche Inhalte hinaus, so kannst du deine Ziele festhalten, findest motivierende Zitate oder allerlei Nützliches:

FullSizeRender

*Danke für das PR-Sample!

Ihr Kalender macht’s persönlich

Ich liebe ja Zeitplanung. Und Listen. Und Kalender, bisher habe ich aber kaum Ansprechende gefunden.Seit ich mir am Wochenende Zeit nehme, um die nächste Woche zu planen, bin ich viel produktiver und Dinge abzuhaken macht mich unfassbar happy.

Umso passender, dass ich mir einen persönlichen Kalender zusammenstellen durfte. Die Firma Persönlicher Kalender hat ihren Ursprung bei einer Frau namens Paula, die sämtliche Kalender viel zu langweilig fand. So ist eine großartige Geschäftsidee entstanden.

Auf der Website kannst du dir deinen maßgeschneiderten Kalender zusammenstellen: Farbe, Motiv, Größe, Aufbau der einzelnen Wochen und Startmonat, all das und noch viel mehr ist flexibel. Bestellen und zack, du hast deinen ganz persönlichen Kalender im Postkasten. Einfach nur toll!


Ich habe mich für viel Platz entschieden, A5, damit ich alle Termine aus dem Hauptberuf, dem Bloggen, dem Ehrenamt, meinem Studium etc. eintragen kann. Zusätzlich habe ich pro Woche eine To do-Liste, ein Feld für die Planung meiner gesunden Mahlzeiten und pro Tag ein eigenes Feld für mein Training. Ich bin richtig verliebt in das gute Stück! Hinten habe ich viel Platz für Notizen und sogar Bilder zum Ausmalen:


Auf Facebook kannst du deinen persönlichen Kalender gewinnen!

* in freundlicher Kooperation mit Persönlicher Kalender