Lazy Girl: ein ehrlicher Wochenrückblick.

Könnt Ihr Euch erinnern? Letzten Sonntag hatte ich mir vorgenommen, genau nichts zu tun. Und was hab ich gemacht? Hatte einen Schreibflow deluxe. So bin ich: stur. Das ist nun wirklich nichts Neues. Sollte ich mir öfter vornehmen. Genau so will ich künftig mehr Offlinezeit einplanen. Gerade mit knapp -10 Dioptrien muss ich nicht immer am Handy hängen. Erinnert mich bitte daran!

Diese Woche war quasi nichts los. Diese Hitzewelle hatte mich wirklich außer Gefecht gesetzt. Was war ich immer ein Sommermensch! Ich klinge wirklich wie eine Omi, aber da war das Wetter auch noch nicht so verrückt. Und in Wien brauche ich jetzt auch nicht unbedingt Sahara-Hitze. Ich bin einfach nicht mehr 20, ist so. Und ich finde Frühling und Herbst mittlerweile richtig herrlich. Winter eigentlich auch. Der Nächste kommt bestimmt!

Sport?

Fehlanzeige. Ich war ja viel auf der Yogamatte, habe aber sehr viel mit Youtubevideos meditiert. Modern Yogi oder so. Dabei kann man herrlich ein Nickerchen machen. Dazu passt der aktuelle Blogpost von der lieben Luise. Ich bin jemand, der Herausforderungen liebt. Mal keinen Zucker, aufhören zu rauchen (und dann vorübergehend nochmal anfangen, Facepalm!) oder auf eine bestimmte Zeit beim Laufen hinzutrainieren? Immer gerne. Nach den Strapazen der letzten Monate schreit auch mein Körper aber sehr laut: „Sommerpause, bitte!“. Yoga ohne Dauerschlaf ist aber dennoch wieder geplant. Youtube eröffnet einem so viele Möglichkeiten, was das anbelangt. Ich werde da mal rumsuchen und Euch natürlich live und in Farbe mitnehmen.

Post: Wenn der Postmann zwei Mal klingelt.

Wirklich gefreut habe ich mich über super nette Post. Das Starterpaker von Intueat ist schon angekommen, ab 15. Juli teste ich das Programm von der lieben Mareike. Was es genau damit auf sich hat, habe ich dir letzte Woche schon erzählt. Ich bin sehr gespannt, das passt einfach optimal zu meiner thematischen Neuausrichtung. Seid gespannt!


Body, Mind and Soul.

Am Samstag habe ich mir endlich mal Zeit genommen, und kurzerhand die Menüleiste überarbeitet. Fitness war ja gestern, ich möchte mehr über ganzheitliche Gesundheit schreiben. Und ja, auch über Ausrutscher wie im Blogpost gestern. Ich fände es nicht richtig, das nicht auch offen zu legen.

Juli: positive Vibes

Neuer Monat, neues Glück? Ich mag Neuanfänge. Und immerhin hat man jeden Tag die Chance, einen solchen zu wagen. Und der Sommer liegt noch vor uns. Was ich besonders liebe: wenn der September noch schön warm ist. Hitzewelle brauche ich bitte keine mehr. Sonne und Badetage dafür umso mehr!

Wien, du nervst.

Während die meisten jetzt verreisen und Facebook und Instagram voll sind mit Urlaubsbildern, werde ich wohl oder übel in Wien bleiben. Nichts gegen meine geliebte Stadt, aber im Sommer nervt sie mich. Zu voll, zu heiß. Ich will Meer. Und zwar jetzt, hier und sofort! Und ein bisschen Distanz wäre gerade auch nicht verkehrt.

So, das ist eine ziemliche Jammerei. Ich nehme mir den restlichen Sonntag Zeit um zu Schreiben und werde mich generalsanieren bzw. meine kommende Woche planen. Lasst es Euch gut gehen, Ihr Lieben!

Eure Steffi

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s