Ein ruhiger Wochenrückblick

Na, Ihr Lieben, wie war Eure Woche? Meine war nicht gerade ereignisreich, aber das sollte sie ja auch nicht sein. Von meinem neuen Lieblingswort Gehirnurlaub habe ich Euch ja schon in diesem Blogpost berichtet.
Es gibt Tage, da bekomme ich es gut hin, ein paar Gänge runterzuschalten. Dann gibt es auch die Tage, da bin ich ungeduldig und genervt. Aber der Lernprozess gehört dazu.

Dampfbar, was ist das denn?
Dass ich als frisch gebackene Wiederraucherin nicht gerade zufrieden damit bin, ist auch kein Geheimnis. Es stinkt, ist ungesund und nervt mich. Vor allem nach knapp 1 1/2 Jahren rauchfrei. Also war ich in dieser Woche in der Dampfbar und habe mich für ein einfaches Modell entschieden, das Patronen verwendet. Mal sehen, wie das wird. Und dann ist diese blöde Qualmerei hoffentlich bald Geschichte.

Meine Highlights in dieser Woche: Icrecream Festival und der traditionelle Sonntagsbrunch.
Beim ersten Icrecream Festival war ich letztes Jahr bereits im Burggarten. Dieses Jahr versammelten sich zahlreiche Freunde der gefrorenen Köstlichkeiten im Burggarten. Völlig verrückt, was da los war! Die Schlangen vor den scheinbar beliebtesten Eiskünstlern waren meterlang. Wir enschieden uns für ein Proteineis in Riegelform. Nicht zuletzt wegen der gar nicht vorhandenen Schlange. Ich habe zwar wirklich keinen Bock mehr auf diesen ganzen Fitnessmist, aber die sahen auf den Abbildungen echt lecker aus. Tja, das war’s dann aber auch schon wieder. Geschmacklich absolut kein Highlight. Dieser pulvrige Touch, den ich bei diesen Proteindingern so gar nicht lecker finde. Und von der Konsistenz her viel zu hart. Und auch keine Nährwerte, die jetzt so berauschend sind. Marketing top, Geschmack flop!


Am Sonntag gehen wir ja ein Mal im Monat brunchen und probieren dabei immer etwas Neues. Dieses Mal waren wir im Guesthouse Vienna direkt in der Innenstadt. Es war sage und schriebe Brunch Nr. 40! Preis-Leistung? Naja, echt unverschämt. Und so großartig fand ich das Essen nun auch wieder nicht. Die Hauptsache: Wir hatten viel Spaß und haben die Fiaker nebenan beäugt, die mir bei der Hitze bzw. generell aber echt leid tun.


Ansonsten habe ich mich bemüht, möglichst viel an die frische Luft zu kommen. Was bei der Hitze manchmal gar nicht so leicht war. Im Omimodus hätte ich gerne ein paar Grad weniger. Meine Kondition war wahrlich schon besser, wie Ihr Euch vorstellen könnt. Aber auch das wird sich geben.

Ich wünsche einen schönen restlichen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s