Leichte Sommerpasta mit frischem Salbei

Hallo, meine Lieben! Hunger? Nein? Dann aber bestimmt nach dem Lesen der nächsten zwei Zeilen. Es gibt endlich mal wieder ein neues Rezept für Euch! Kennt Ihr die Pasta Salvia von Vapiano? Seit Jahren mein Liebling, wenngleich ich schon ewig nicht mehr dort war. Schade eigentlich. Von diesem Rezept habe ich mich inspirieren lassen, finde meine Variante aber noch besser. Ehrlich.


Nudeln? Aber bitte nach Schnauze!

Genial bei diesem Rezept: es kommt komplett ohne Mengenangaben aus. Einerseits finde ich Leute doof, gar unsympathisch, die Nudeln abwiegen. Mal ehrlich, Nudeln macht man doch aus Prinzip zu viele, das ist ein Gesetz. Und dann isst man sie halt zwei oder drei Tage lang. Ich liebe das, Carbs are life! Die restlichen Zutaten: nach Schnauze oder als Resteverwertung. Alles ganz einfach. Findest du keine Sprossen, kannst du sie auch ersatzlos streichen.

Man nehme:

Pasta deiner Wahl (ich habe mich für Vollkornpenne entschieden)

Olivenöl

Feta

Frischen Salbei (Tipp: ich friere den Rest einfach ein)

Tomaten

Sprossen (ich hatte einen Mix vom Biomarkt)

Grana

Gewürze nach Wahl

Los geht´s, ich koche auch nur mit Wasser:

Während du das Wasser für die Nudeln zum Kochen bringst, kannst du schon mal Olivenöl in der Pfanne heiß machen. Zeitgleich mit den Nudeln (in diesem Fall: 7 Minuten Kochzeit) kommt der in Würfel geschnittene Feta in die Pfanne und Salbei. Die Pfanne gibst du immer wieder von der Platte, damit der Feta nicht komplett schmilzt. Dann die Sprossen dazu, geschnittene Tomaten detto, umrühren, würzen, ich habe diese Schätzchen hier verwendet:

Wenn du möchtest, kannst du noch frische Salbeiblätter zur Deko beim Anrichten benützen. Falls du ein totaler Käseliebhaber bist, auch noch Grana frisch darüber reiben und genießen. Lass es dir schmecken!

Falls du mein Rezept nachkochst, freue ich mich natürlich, wenn du mich auf Instagram oder Facebook verlinkst (@keepcalmandblogforfun).

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s